GISBERT GRESHAKE PDF

Descrizione La teologia contemporanea ha ancora qualcosa di nuovo da dire su Maria? Moltissime tematiche teologiche, non da ultimo quella ecclesiologica, incrociano trasversalmente la mariologia. La rilevanza immediata delle sue riflessioni sulla situazione attuale della chiesa e della teologia emerge chiaramente nelle proposte — anche critiche — di riforma. Commento M.

Author:Shakak Mezir
Country:Seychelles
Language:English (Spanish)
Genre:Medical
Published (Last):11 June 2008
Pages:220
PDF File Size:15.46 Mb
ePub File Size:12.93 Mb
ISBN:191-1-27826-836-6
Downloads:13253
Price:Free* [*Free Regsitration Required]
Uploader:Mezijin



Das kann ich nachvollziehen, wenn ich daran denke, wie die Theologie lange mit dem Thema umgegangen ist. Auch hier haben wir Studenten gewitzelt und gesagt: "Bestimmt siezen die sich.

Recht viel sogar. Wenn ich das im Glauben akzeptiere, hat das enorme Konsequenzen. Lassen Sie mich noch einen Moment beim Wesen der Dreifaltigkeit bleiben!

Dann werden auch die Konsequenzen deutlichen. Dreifaltigkeit ist letztlich nichts anderes als die Entfaltung des neutestamentlichen Spitzensatzes: Gott ist Liebe. Nun braucht aber Liebe den Partner. Mehr noch: Vollkommene Liebe ist nicht nur zwischen ich und du. Nein, Liebe wird erst vollkommen, wenn sich Ich und Du gemeinsam zu etwas Drittem oder einem Dritten hinwenden.

In Gott ist das der Heilige Geist. Wie dem auch sei: Vom dreifaltigen Gott lernen wir, was eigentlich Liebe ist. Ich werde nicht ich selbst, indem ich mich von ihm absetze, sondern mit ihm in Beziehung trete. Ich darf also die Andersartigkeit des Anderen nicht beseitigen oder mir angleichen.

In der Tat! Er bleibt immer der Andere, den ich als solchen anerkennen und gelten lassen muss. Und wenn wir nicht aneinander wachsen, gehen Beziehungen kaputt. Bleibe ich dabei nicht selbst auf der Strecke? Aber ich gewinne mein Ich umso mehr, je mehr ich mich dem Anderen stelle, mich ihm hingebe. Das kann man - nebenbei gesagt - sehr gut an der Kindheitspsychologie verdeutlichen: Das Kind entwickelt sich auf reife Weise nur am Du der Mutter und des Vaters. Gibt es auf diesem Gebiet so etwas wie "dreifaltiges" Handeln?

Und ob! Auf jeden Fall. Aber was wir heute im so genannten Globalisierungsprozess erleben, ist die absolute Vorherrschaft der Einheit. So kann in der Tat Weltgemeinschaft nicht werden.

Das geht nur unter Anerkennung der Differenzen, der Vielfalt. Weil zu viel vereinheitlicht wird! Was bedeutet trinitarisches Handeln in der Begegnung unter den Kulturen und Religionen?

Dabei sind auch die anderen Religionen Heilswege Gottes. Denn nach meinem christlichen Glauben ist alles in der Welt in Christus und auf Christus hin geschaffen. Dieses Geheimnis gilt es zu entdecken. Ich denke, das ist theologisch nicht richtig. Ist das dreifaltige Handeln letzten Endes nicht doch kompliziert und darum wieder unpraktisch? Nein, wirklich nicht! Das kann ich an einfachen Beispielen selbst Kindern klar machen.

Und was das bedeutet, ist eigentlich sehr plausibel. Im Grunde genommen schlummert in uns allen das Wissen darum, dass diese Konsequenzen richtig und stimmig sind. Bei allem darf freilich nicht vergessen werden: Der Glaube an den dreifaltigen Gott ist nicht dazu da, dass wir daraus Handlungsanleitungen gewinnen. Vielmehr hat sich Gott uns so, als trinitarischer, gezeigt, und darauf geben wir im Glauben Antwort.

Aber als Bild dieses dreifaltigen Gottes erkennen wir zugleich, dass "das Dreifaltige" in den Strukturen dieser Welt das eigentlich Plausible ist.

BOILER OPERATOR HANDBOOK HESELTON PDF

Wöchentlich eine Wunschlektürehilfe zu gewinnen!

Erlebnis und geistliche Erfahrung Translated into English and reprinted on the Internet with permission from the author. In response to this declaration I give the following considered assessment as Resident Professor for Dogmatics at the Catholic Faculty of the University of Freibourg: Considering the fact that I myself -- in contradistinction to many of my German-language theological colleagues -- am rather reserved in my opinion regarding the ordination of women, no one will be able to contend that I would approach Roman declarations about this issue with a fixed prejudice. With all the greater candour I can therefore express my judgment that I consider the last document of the Congregation for Doctrine in its argumentation to be defective, since it shows a lack of discernment on an important matter. And this is precisely supposed to be the case regarding the impossibility to ordain women as priests. That is exactly the hub of the question. In order to distinguish a doctrine as an infallible part of revealed faith, it is not enough to say that that particular doctrine has from the beginning been preserved and put into practice and been binding , but it must also be proved that this doctrine was imposed as definitively binding.

EUROTHERM 507 PDF

Das versteht jedes Kind

Was geschieht im Tod? Was darf nach dem Tod erhofft werden? Nicht nur die Liebe kann tiefer, inniger und leidenschaftlicher werden, wenn man erwartet, bald zu sterben. Das ganze Leben wird dadurch bereichert.

DIALOGUE WITH GOD VIRKLER PDF

Gisbert Greshake

Das Reich Gottes hat schon begonnen — wie wird es vollendet? Jes 37,14—20; Ps 99,1. Lk 19,1— Wann kommt denn das Reich Gottes?

LUCA MIKROKOZMA PDF

Gisbert Greshake's Assessment of ‘Ordinatio Sacerdotalis’

.

Related Articles